Sie sind hier:

Wissen über Safer Sex

Eine Frau legt einem Mann ein Kondom auf den Brustkorb

Sex ist bunt und vielseitig und jeder Mensch hat seine eigenen Vorstellungen, was ihr oder ihm gefällt und wie sie oder er Sex haben möchte. Bestimmt wünschst auch Du Dir, Deine eigenen Vorstellungen zu leben und eine Partnerin oder einen Partner zu treffen, die oder der genauso genießt wie Du.

Prima, wenn das klappt und Du Spaß hast. Was jetzt noch punktet, ist der richtige Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI). Aber was ist dafür wichtig?

Kondome schützen

Mit Kondomen kannst Du Dich beim Sex gegen HIV schützen. Kondome senken auch Dein Risiko, Dich mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) anzustecken. Da STI jedoch auch am Kondom „vorbei“ übertragen werden können, ist beim Schutz vor STI neben dem Kondom noch zusätzliches Wissen gefragt.

Safer Sex – Mit Wissen und Kondom

In Sachen Schutz vor STI heißt das für Dich vor allem ...

  • Benutze beim Vaginalsex (Penis in der Scheide) und beim Analsex (Penis im Po) Kondome.
  • Benutze Kondome bereits beim kurzen Eindringen des Penis in Scheide oder Po während des Vorspiels.
  • Berühre keine Herpesblächen, Warzen und Geschwüre.
  • Geh bei STI-Beschwerden wie Jucken, Brennen oder Ausfluss zur Ärztin oder zum Arzt.
  • Gegen HPV, Hepatitis A und B kannst Du Dich impfen lassen. Frag Deine Ärztin oder Deinen Arzt danach.

Einen hundertprozentigen Schutz vor einer Ansteckung mit STI gibt es nicht. Wenn Du unsicher bist, lass Dich beraten.

Wissen konkret: Sexpraktiken, Risiken und Schutz

Vaginal- und Analsex

Beim Vaginalsex (Penis in der Scheide) und beim Analsex (Penis im Po) ohne Kondom besteht ein hohes HIV- und STI-Risiko – auch dann, wenn kein Sperma in den Körper kommt. Um sich mit STI anzustecken, kann sogar schon das kurze Eindringen des Penis in Scheide oder Po während des Vorspiels ausreichen.

Tipp:

Benutze bereits beim ersten Eindringen des Penis in Scheide oder Po Kondome. Sie schützen vor HIV und senken das Risiko, sich mit einer anderen STI anzustecken.

Piktogramm

Oralsex

Beim Oralsex (Sex mit dem Mund) kannst Du Dich vor HIV schützen, indem Du kein Sperma oder Blut in den Mund gelangen lässt. Das Risiko einer Ansteckung mit anderen STI kannst Du beim Oralsex mit dem Mann (Blasen) und beim Oralsex mit der Frau (Lecken der Frau) senken, indem Du Dich gegen Hepatitis B impfen lässt und mit keinen Herpesbläschen, Warzen und Geschwüren in Kontakt kommst. In der Sexarbeit sollten Kondome beim Oralsex mit dem Mann und Lecktücher beim Oralsex mit der Frau Standard sein.

Piktogramm

Sexspielzeug und Dildos

Wenn Du Sexspielzeug wie Dildos mit anderen teilst, kannst Du Dich mit STI anstecken. Verhindern kannst Du das, indem Du Kondome verwendest. Ziehe für jede neue Partnerin oder jeden neuen Partner ein neues Kondom über den Dildo. Ziehe auch bei einem Wechsel zwischen Scheide und Po ein neues Kondom über den Dildo.

Sexspielzeuge, die blutende Verletzungen hervorrufen können (z.B. Peitschen), am besten immer nur bei einer Person verwenden. Wenn du diese Sexspielzeuge mit mehreren Personen benutzt, müssen sie mit Wasser und Seife gründlich abgewaschen und danach mit einem handelsüblichen, möglichst schleimhautfreundlichen Desinfektionsmittel behandelt werden. Erst danach können sie bei einer anderen Person wieder verwendet werden.

Piktogramm
Im Fokus

Im Fokus

Alle Artikel
Zurück zum Seitenanfang